Die Erklärfilme kommen nicht aus der Mode

Im Internet ist der Erklärfilm ein funktionierendes Mittel, um einfache und komplexe Zusammenhänge erklären zu können. Mit Hilfe eines animierten oder gezeichneten Erklärfilms kommt ein Unternehmen nicht in die Bredouille vor der Kamera performen zu müssen. Geheime Bereiche im eigenen Unternehmen, wie zum Beispiel die Produktionshallen oder Wege bei der Produktverarbeitung, müssen für die Erklärung nicht gezeigt werden. Dies schützt ein Unternehmen vor den neugierigen Augen der Mitbewerber. Ein Erklärvideo hat den Vorteil, dass ohne professionelle Schauspieler vielseitige Emotionen transportiert werden können.

Professioneller Dienstleister oder kostenloser Baukasten

Wir haben früher während des Studiums unsere Präsentationen mit kleinen Erklärfilmen aufgemotzt und damit alle im Hörsaal überrascht. Es gibt viele kostenlose Baukästen für Erklärfilme, aber diese reichen nicht für ein professionelles Video für ein seriöses Unternehmen. Natürlich haben uns unsere Ergebnisse begeistert, doch schauen wir uns die professionelle Erklärfilm-Referenzen auf mein-erklaerfilm.de an, dann sehen wir schnell die Unterschiede, die den Preis für die Erstellung absolut rechtfertigen. Wir haben uns damals einen abgebrochen, als wir das fertige Video kommentieren wollten. Ohne Erfahrungen und Ausbildungen als professioneller Sprecher waren wir extrem überfordert. In den letzten Jahren kamen viele verschiedene Stilmittel zum Einsatz, wie Scribble, Legetrick, Animationen oder Cutouts. Jeder Stil eignet sich für bestimmte Themen unterschiedlich gut. Bei der Auswahl des richtigen Erklärfilm-Stils können Ihnen aber am besten die Experten helfen.

Erklärfilme erfüllen Marketingziele

Die Erstellung eines Erklärfilms kann verschiedene Ziele verfolgen. Hier einige aufgelistet:

  • Schulungszwecke
  • Produktvorstellung
  • Firmenbeschreibung
  • Verkauf
  • Vertrieb
  • Unterhaltung
  • Informationsvermittlung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Vorteil aus der Erstellung eines Videos ergibt sich aus dem Nutzen, dass das jeweilige Video auf verschiedenen Kanälen veröffentlicht werden kann. YouTube, Facebook, Instagram, LinkedIn und die eigene Website sind gleich fünf Möglichkeiten, um mit einem Video die richtige Zielgruppe zu erreichen. Unser kleines Filmchen aus der Studentenzeit ging leicht viral, weil der Professor es als innovatives Best Practice-Beispiel gezeigt hat, um nicht selbst ständig von langweiligen Präsentationen gelangweilt zu werden. Ich schaue mir Erklärfilme noch immer gerne an und würde mir wünschen, dass mehr Schüler*innen und Studierende während ihrer Ausbildung dieses Medium für die Wissensvermittlung nutzen, um später vielleicht selber in ihrem Unternehmen das Medium für Werbezwecke zu verwenden.

Schaut ihr gerne Erklärfilme? Schickt uns gerne eure Favoriten als Kommentar unter diesem Beitrag.

Bildquelle: Pixabay-User geralt

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.