Drucker: Im Alltag nicht mehr wegzudenken

Ein Drucker findet sich heutzutage in fast jedem Haushalt und Unternehmen, wo sie kaum noch wegzudenken sind. Für private Zwecke werden sie logischerweise weitaus weniger genutzt als in Unternehmen, aber auch da sind sie wichtig. Studenten müssen beispielsweise eine Hausarbeit drucken oder andere wichtige Dokumente. Daher gibt es für jeden Anwendungsbereich einen geeigneten Drucker. In Büros großer Unternehmen finden Sie überwiegend Multifunktionsdrucker, die über zahlreiche Funktionen verfügen. Für spezifische Geschäftsbereiche gibt es dagegen auch Drucker mit ganz bestimmten Anwendungsbereichen wie dem Drucken von Etiketten.

In einem privaten Haushalt hingegen finden Sie kleinere Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker. Aber die Technik im Bereich der Drucker hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, denn mittlerweile gibt es auch portable Drucker und Fotodrucker.

Was ist ein portabler Drucker?

Ein tragbarer Drucker ist besonders für Businessreisende oder Außendienstmitarbeiter wichtig, damit sie auch unterwegs wichtige Dokumente drucken können. Für die meisten spielen hierbei die Größe des Geräts und die Funktionen eine wichtige Rolle. Die wichtigsten Funktionen sind WLAN, Scannen, Akkubetrieb und die Qualität des Drucks. Jedoch sind die Anschaffungskosten für einen Drucker für unterwegs noch sehr hoch. Außerdem ist der Drucker natürlich nicht so leistungsfähig, wie ein großer Drucker, daher ist ein häufiger Nachkauf von Druckerpatronen oder anderem Zubehör unumgänglich.

Für qualitativ hochwertige Ergebnisse muss der Toner sehr hohen Anforderungen standhalten.

Fotodrucker

Fotodrucker sind vor allem für Jugendliche und Fotografen wichtig. Doch dafür muss schon lange kein separates Gerät für gekauft werden, denn die Drucker sind heutzutage wahre Allrounder. Sie können drucken, scannen, kopieren und hochwertige Fotos drucken. Mit dem richtigen Fotopapier erzeugt der Drucker Bilder in Laborqualität, sodass die Bilder im Handumdrehen vorliegen. Auch die Multifunktionsdrucker werden immer kleiner und kompakter, damit sie überall hin mitgenommen werden können.

Laserdrucker und Tintenstrahldrucker

Heutzutage werden überwiegend drei verschiedene Druckerarten benutzt. Dazu gehört der Tintenstrahldrucker, der Laserdrucker und der neue 3D-Drucker. Der Tintenstrahldrucker erfreut sich sowohl in Unternehmen als auch in privaten Haushalten über seinen Einsatz. Diese Art von Drucker zeichnet sich besonders durch seine hervorragende Qualität aus, die besonders im Fotodruck zum Ausdruck kommt. Die Laserdrucker haben sich jedoch hauptsächlich in Büros etabliert. Sie sind geeignet für ein hohes Druckvolumen, da sie besonders schnell und effizient arbeiten. Die Ausdrucke sind in der Regel dokumentenecht, sodass sie für wichtige Akten oder Urkunden verwendet werden können.

3D-Drucker

Der neueste Drucker auf dem Markt ist der 3D-Drucker, der bisher auch nur in Architekturbüros, in der Industrie oder in der Medizin zu finden ist. Diese modellieren und erstellen eine dreidimensionale Bild ihrer Druckvorlage, sodass Prothesen, Stiftehalter oder Gießkannen gedruckt werden können. Mittlerweile gibt es aber auch kleinere Geräte, die besonders von Hobby-Bastlern benutzt werden. Sie nutzen den Drucker beispielsweise, um Campinggeschirr oder einen Türstopper selber zu machen.

Ebenfalls interessant