Mit dem richtigen Schreibgerät in der Uni punkten

student-732012_640Als ich damals an der Ruhr-Universität Bochum mein Studium aufnahm, holte ich mir einen kleinen Laptop, der in dem Hörsaal optimal auf den Tisch passte. Ich wollte während den Veranstaltungen auf der Tastatur mitschreiben, doch schnell bemerkte ich, dass dies nicht wirklich möglich war. Dies lag nicht an meiner Tipp-Geschwindigkeit, sondern an der fehlenden Möglichkeiten einige Querverweise zu malen und mir die Abschrift mit Symbolen deutlich zu machen. Also feierte der Block sein Comeback und begleitete mich durch das Studium.

Um optimal bei Vorlesungen mitzuschreiben, ist der optimale Stift von Nöten, denn ein billiger 0815-Kugelschreiber schmiert, versaut die Hand und nach einiger Zeit verkrampfte die Hand. Die Lösung habe ich damals aus der Zeit bei der Bundeswehr parat, denn dort hatten wir besondere Gel-Stifte, die perfekt in der Hand lagen und sich damit weich schreiben ließ. Dies schont die Hand und schützt vor der bekannten Sehnenscheidenentzündung.

Diese Gelschreiben können Sie günstig zum Beispiel in der Kategorie Schreibgeräte bei OTTO-Office kaufen. Das große Sortiment an Schreibgeräten hilft bei der Auswahl, denn es gibt viele Arten von Stiften und jeder hat seine Vorlieben und Bedürfnisse. Sie müssen sich auf seitenlange Mitschriften vorbereiten und dabei muss das Zusammenspiel mit dem Schreibgerät passen.

Tipps für eine sorgfältige Mitschrift

Gewöhnen Sie sich ein System an Zeichen an, die komplexe und lange Wörter vermeidet. Machen Sie sich komplexe Themen mit einer Strategíe überschaubar. So vermeiden Sie lange Texte, die Sie bei einer Hausarbeit oder bei der Lernerei für eine Klausur erneut durchlesen müssen. Je weniger Platz Sie für die Themen brauchen, desto übersichtlicher gestaltet sich diese Nacharbeit und die Vorarbeit.

Zu dem System gehören Pfeile, Kästen, die bekannten Sternchen (*), Legenden und viele weitere Malereien, die eine Struktur auf jedes Blatt bekommen. Darum kauft die Gelschreiber mindestens in drei Farben. Die Hauptfarbe ist Schwarz, Rot für die besonderen Stellen und Grün für gewisse Hinweise. So hab ich das viele Semester gemacht. Zwar konnte nur ich meine Mitschriften entziffern, aber dafür war ich komplett eingespielt.

Das Schreibgerät für Studenten

Der große Vorteil an hochwertigen Schreibgeräten ist die langfristige Haltbarkeit, denn eine Veränderung braucht wieder eine gewisse Eingewöhnungszeit. Ich habe mir über viele Jahre nur neue Minen oder Patronen gekauft, während sich andere Studenten auf die Werbekugelschreiber verlassen haben. Keine Ahnung warum, aber ich glaube die Kombination aus optimalem Schreibgerät und dem oben beschriebenen System ist die perfekte Symbiose für ein erfolgreiches Studium.

Bildquelle: Pixabay-User paulabassi2

Ebenfalls interessant