Weiterbildungen in den „Neuen Medien“

Es ist im Zeitalter des digitalen Wandel extrem wichtig, dass sich auch Menschen in älteren Berufen weiterbilden, um den Anschluss nicht zu verlieren. Heute werden vermehrt Kurse angeboten, die folgende Bezeichnungen haben:

Dahinter verbergen sich Schulungen und Weiterbildungen, die Sie mit den neuen Medien vertraut machen. Sie lernen, wie Sie Berufe von „früher“, mit den heutigen Möglichkeiten, wie zum Beispiel der Blog, Facebook, Twitter und Suchmaschinenoptimierung kombinieren können, um Ihr Business an das Internet anzupassen. Sie lernen in diesen Kursen den Umgang mit diesen wichtigen Werkzeugen, um auf der einen Seite das Business im Internet zu präsentieren und zu positionieren und auf der anderen Seite mit Online-Werbung das Unternehmen nach vorne zu bringen. In den nächsten Wochen werden wir verschiedene Arten dieser Kurse vorstellen, die wir selber auch bereits besucht haben oder wir sogar in einigen als Dozenten arbeiten.

Wie werde ich Social Media Manager?

seo-618434_640

Vokabeln im Online-Marketing

Der Beruf des Social Media Managers ist aktuell viel diskutiert, denn es ist keine Berufsausbildung und Sie können das Fach auch nicht studieren, An einigen Universitäten gibt es Kurse in diesem Bereich, doch die Faktoren der Erfahrung und der intensiven Beschäftigung mit dem Thema sind die wichtigsten Referenzen für den Einstieg in dieses Business. Es ist heute möglich, sich auch ohne Ausbildung, Studium oder Weiterbildung in diesem Gebiet als Experte zu positionieren. Dazu müssen Sie ein eigenes Online-Projekt starten und dieses nach vorne katapultieren. Nutzen Sie das eigene Projekt für Experimente, Versuche und Test-Ballons. Sie lernen den Umgang mit anderen Menschen in den sozialen Netzwerken, sie lernen die Stärken und Schwächen von Texten, Bildern und Grafiken, so dass Sie diese Referenz bei Bewerbungen angeben können. Ich bin noch auf keine Weiterbildung gestoßen, von der ich sagen kann, dass dort am Ende fertige Social Media Manager entstehen, die sofort in diesen Beruf einsteigen können. Sie müssen Erfahrungen sammeln und dies geht entweder über das Vertrauen des aktuellen Vorgesetzten, dass Sie die Social Media Auftritte verwalten dürfen, um Erfahrung zu sammeln, oder mit Hilfe eines eigenen Projektes.

Wie werde ich Online-Marketing Manager?

Das Online-Marketing besteht aus verschiedenen Teildisziplinen, die es zu kennen gilt, um in der Branche durchstarten zu können. Nutzen Sie die Angebote für eine Weiterbildung, um all diese Disziplinen mal gehört und ausprobiert zu haben. Lernen Sie die wichtigsten Vokabeln, um sich auf einem angemessenen Niveau über dieses Thema unterhalten zu können. Als Dozent im Bereich Online-Marketing habe ich viele Monate mit dem Buch Erfolgreiche Websites: SEO, SEM, Online-Marketing, Kundenbindung, Usability* von dem Verlag Rheinwerk Computing gearbeitet. Wenn Sie dies durchgearbeitet haben, dann kennen Sie die wichtigsten Techniken, Strategien und Vokabeln. Nutzen Sie dies als Ergänzung für Ihr eigenes Online-Projekt und sammeln die ersten Erfahrungen. Dort stehen auch Maßnahmen drin, wie Sie aus eigener Kraft das erste Geld im Internet verdienen können.

Eigene Erfahrungen sammeln ist extrem wichtig

Wenn Sie bereits eigene Erfahrungen gesammelt haben, dann kann Ihnen eine Weiterbildung in diesem Bereich wirklich helfen, um nicht nur an der Oberkante dieses Themas zu kratzen. Trotz eigener Online-Marketing Agentur habe ich mir parallel zu den Weiterbildungen neue Projekte erstellt, um die Learnings aus den Kursen direkt zu verarbeiten. Dieser Blog ist das Ergebnis von vielen Projekten und der Beschäftigung diverser Schülerpraktikanten, die nun endlich Ihre aktuellen Erlebnisse aus der Schulzeit, der Suche nach der richtigen Universität und die Wahl der Ausbildung für andere niederschreiben können.

*=Affiliate-Link zu Amazon
Bildquelle: Pixabay-User simplu27

Ebenfalls interessant