Die Gründung eines Unternehmens

Wir leben aktuell wirklich in verrückten Zeiten, denn die Digitalisierung bringt beinahe täglich neue Unternehmen auf die Welt, welche sich in den Dschungel der Selbstständigkeit wagen. Dieser Dschungel wird bewohnt von unzähligen wilden Tieren, die sich einem Gründer in den Weg stellen, um diesen noch vor dem ersten eigenen Auftrag als Kunde zu gewinnen. Auf Veranstaltungen für Gründer tummeln sich seit Jahren die gleichen Gestalten herum, die ihre eigenen Produkte und vor allem Dienstleistungen an junge Gründe verkaufen wollen. Dies hat dazu geführt, dass die ganze Berufsgruppen von derartigen Veranstaltungen ausgeladen werden, wie zum Beispiel die der Unternehmensberater oder auch Existenzgründerberater. Neben dem Startup-Boom gibt es eben auch den Coach-Boom und den Berater-Boom, doch auf welche Faktoren kommt es bei der Unternehmensgründung denn wirklich an?

Hilfreiche Unternehmensberater

Es ist schade, dass Unternehmensberater bei vielen Unternehmern so verpönt sind oder aus falschem Stolz nicht angesprochen werden. Wir haben in den letzten Jahren mit einigen zusammengearbeitet und verstehen zum Teil den Skepsis vor dieser Berufsgruppe. Dennoch ist der Einsatz eines Beraters in einem Unternehmen völlig legitim, denn während wir uns auf das Alltagsgeschäft konzentrieren, haben wir oft niemanden, der sich eine Übersicht über Arbeitsprozesse, Finanzen und Möglichkeiten der Optimierungen (Einsparungen, Investitionen, Wachstum) machen kann. Gleichzeitig sind wir irgendwann betriebsblind oder haben den Kalender und das Auftragsbuch so voll, dass wir zwar mehr arbeiten, aber die Konsequenzen des voranschreitenden Wachstums nicht überblicken.

Der Unternehmensberater und Experte für Fördermittel Axel Deilmann von Deilmann Business Consulting hat mir in einem ausführlichen Gespräch seine Beratungsleistungen erklärt und erst dann habe ich es wirklich verstanden. In erster Linie hilft er Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen und verhilft Unternehmern zu einer legitimen Inanspruchnahme von Geldern aus Fördertöpfe, von dessen Existenz viele Unternehmer keine Kenntnisse haben. Axel Deilmann behält aber den Überblick über die Fördertöpfe, die zum Beispiel aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stammen und bereitet diese News auf seiner Webseite für Interessenten auf.

Kompetente Steuerberater sind extrem wichtig

Deutschland ist im Bereich des Steuerrechts eine komplizierte Sache und gerade in der Gründungsphase sind Rücklagen, pünktliche Steuerabgaben und eine saubere Buchführung von großer Bedeutung, um ab dem ersten Moment saubere Bücher führen zu können. Existenzgründer brauchen einen starken Steuerberater oder eine starke Steuerberaterin an ihrer Seite, um diese Arbeit in kompetente Hände abgeben zu können, um an Ihrem eigenen Business arbeiten zu können. Jemanden in dieser Position an seiner Seite zu wissen ist ein gutes Gefühl der Sicherheit und schafft den Fokus auf das eigene Unternehmen.

Das private Umfeld

Im privaten Umfeld können Freunde, Familienmitglieder und Lebenspartner über den Erfolg und das Scheitern eines Unternehmens mitbestimmen. Ein Gründer holt sich die neue Energie und die Kraft für die anstehenden Herausforderungen aus seiner Freizeit, denn aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen mitteilen, dass eine längere Vernachlässigung von Freunden nicht wieder repariert werden kann. Beziehungen von Existenzgründern scheitern und erst vor kurzem haben wir eine junge Gründerin auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit betreut und sie erzählte uns, dass ihr Freund mit der Situation nicht umgehen kann und sich Urteile über Ihre Entscheidungen erlaubt, die ein Festangestellter aber nicht richtig einschätzen kann. Darum ist es auch wichtig, dass Sie gerade in der Anfangszeit den Kontakt zu anderen Gründern suchen und diese auch mal auf ein Bier an der Bar auf einer Netzwerkveranstaltung treffen und sich austauschen.

Der Weg in die Selbstständigkeit kann sich lohnen

Wenn wir eine Idee, ein Produkt oder eine Dienstleistung entwickeln, die uns stolz macht und wir uns eine intensive berufliche Auseinandersetzung damit vorstellen können, dann kann die Gründung einer eigenen Firma genau richtig sein. Wir dürfen uns nur nicht so oft von Beratern und anderen bodenlosen Versprechen ködern lassen, sondern die Menschen und Quellen erst hinterfragen und dann uns die richtigen Kooperationspartner und Geschäftspartner suchen. Mit einem funktionierenden und ehrgeizigen Team kann die Gründung und das gemeinsame Ziel des Wachstums großen Spaß machen und dazu eine wunderbare Lebensaufgabe.

Ebenfalls interessant