Podcasts für die Bildung und Wissen

Podcasts Wissen und Bildung

Podcasts sind mehr als nur Unterhaltung und belanglose Gespräche zwischen zwei Menschen. Gestern Abend war ich mit einem guten Freund auf einem Konzert und wir trafen uns bereits am Nachmittag um ein paar Cocktails zu trinken und zu quatschen. Bei vielen Themen rund um Politik und prominente Menschen bezog ich mich auf irgendwelche Aussagen, welche ich in Podcasts zuletzt gehört hatte. Wenn es um das aktuelle Weltgeschehen geht, dann habe ich eine Reihe von Podcasts abonniert, die ich beinahe täglich höre. Ich gucke nur selten de Tagesschau im Fernsehen, aber hole mir die Informationen zum Beispiel mit dem Podcast „Spiegel Daily“, der nur einer von vielen Politik-Podcasts bei Audible ist.

Dieses Angebot ist Teil des Audible-Abos, welches ich seit vielen Jahren besitze. Mit dem Abo in der Tasche stehen uns viele „Original Podcasts“ kostenlos zur Verfügung. Mittlerweile hat Audible ein großes Angebot und viele Erfolgsformate gibt es schon sehr lange. Zusätzlich zu diesen Audible-Originalen bekommen wir monatlich einen Credit. Mit diesem Credit können wir uns pro Monat ein Hörbuch oder Hörspiel kaufen. Ich komme mit einem Hörbuch pro Monat locker aus, weil ich eben meistens lieber einen Podcast höre. Der Vorteil an den Credits ist, dass diese nicht verfallen und gerade in den Urlaubszeiten löse ich dann gleich mehrere Credits für Hörbücher ein.

Unterhaltsames Wissen überall aufsaugen

Die Besonderheit an Podcasts ist, dass Entertainment und Wissensvermittlung häufig kombiniert werden, auch wenn manche Comedy-Podcasts dies nicht primär in den Fokus stellen, aber jeder kleine Exkurs zu einem uns unbekannten Thema führt zu mehr Wissen. Ich war letzte Woche mit einem sehr guten Freund auf einem Konzert in Köln. Wir trafen uns einige Stunden vorher schon, um noch ein wenig durch die Stadt zu laufen, einige Bars zu besuchen und vorher gemeinsam Essen zu gehen. Mir fiel irgendwann auf, dass ich derzeit so viele Podcasts konsumiere, dass ich beinahe zu jedem Thema einen davon zitiert habe.

Die aktuellen News des Tages  gibt es von „SPIEGEL Daily – Der Podcast“ und dann stehe ich bei der großen Auswahl an Audible Original Podcasts vor der großen Frage, ob ich mich vom Quatsch Comedy Club unterhalten lassen möchte, ich etwas über die Entwicklung der Sprache lernen möchte oder mich auf die Spuren alter Legenden begebe.

Podcasts in Bahn, Zug und Bus

Meistens höre ich meinen ersten Podcast kurz nach dem Aufstehen oder unter der Dusche. Insgesamt brauche ich von Essen nach Bochum knapp eine Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich wohne so, dass ich zwei Mal umsteigen muss und ich drei Mal für 15 Minuten in der Straßenbahn, im Zug und im Bus sitze. Ein Buch lesen ist hier einfach schwer machbar, weil ich stets nach wenigen Minuten aus der Geschichte gerissen wurde.

Seit ich Podcasts auf dem Weg zur Universität höre, kann ich das Gewusel um mich herum wunderbar ausblenden, bringe mich mit relevanten Wissens-Podcasts für mein Studium auch abseits der Vorlesungen und Seminare weiter, so dass ich die Fahrzeiten nicht verschwende. Wenn ich mich mit einem Podcast von der Außenwelt abschirme, dann hilft es mir auch bei meiner Prüfungsangst, weil ich mich dann nicht auf die Prüfung konzentriere.

Es gibt wirklich Podcasts zu allen Themen, wie Geschichte, Chemie, Mathematik, Politik und andere Studienfächer. Meistens achten Podcast-Produzenten darauf, dass das Wissen informativ und unterhaltend vermittelt wird. Es geht mir auch nicht darum meine Fahrzeiten oder Wartezeiten unbedingt sinnvoll optimieren zu wollen, doch ich mag es partout nicht in einer Situation des unfreiwilligen Nichtstuns gefangen zu sein. Podcasts und Musik sind da zwei Werkzeuge, die mich in jeder dieser Situationen unterstützen können.

Interdisziplinarität bringt einen weiter

Wenn wir uns interdisziplinäres Wissen anschaffen, sprich uns mit verschiedenen Fachrichtungen auseinandersetzen, dann kann uns dies auch in unserem Schwerpunktthema weiterhelfen.

Ich arbeite zum Beispiel für ein Online-Portal, welches nahezu von allen möglichen Branchen und Zielgruppen genutzt wird. Das Produkt dieses Portals ist also interessant für alle Menschen, aber dennoch muss ich Texte schreiben und Marketinginstrumente einsetzen, die gezielt auf Teile der gesamten Zielgruppe losgelassen werden, um diese als Neukunden zu generieren. Ich muss an dieser Stelle wissen wie Tierbesitzer:innen ticken, welche Beziehung die Menschen zu Sammelobjekten haben, welche Herausforderungen es bei der Jobsuche gibt oder wie die Bestimmungen für den Umgang mit gebrauchten Videospielen sind. Häufig nutze ich dazu aktuelle Geschichten aus Podcasts, um diese Themen mit relevanten Bezügen aus der Welt der Nachrichten oder der Popkultur zu verbinden, um so Relevanz im Internet herzustellen.

Die Interdisziplinarität hilft Dir nicht nur im Job, sondern auch in der Wissenschaft. Die Ursachen für verschiedene Zusammenhänge oder Wechselwirkungen in einzelnen Fachrichtungen lassen sich häufig in anderen Bereichen finden und erklären. Hier hilft der berühmte Blick über den Tellerrand, der in verschiedenen Podcasts in unterschiedlichen Genres häufig gemacht wird.

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.